Andere Frauen kaufen Schuhe – ich kaufe Info-Produkte 😉

Auch ich hatte – und habe auch noch heute – ein großes Faible fĂŒr Schuhe. In meinen besten Zeiten nannte ich zwischen 40 und 50 Paar davon mein eigen. Mein Zweitwohnsitz gibt mir auch die Möglichkeit, der italienischen Schuhindustrie etwas unter die Arme zu greifen 😉. Da ich auf kleinem Fuß lebe, hatte ich es immer schwer, in Österreich Schuhe der GrĂ¶ĂŸe 35 zu finden. Dies ist allerdings auch in Italien mittlerweile schon recht schwierig geworden … Und außerdem gebe ich mein Geld jetzt weniger oft aus, sondern investiere es – eben in Info-Produkte.
 

Kennst du den Unterschied zwischen Ausgaben und Investitionen?

Um den Bogen zu unserem gemeinsamen Thema – nĂ€mlich dem Online-Business, also dem Geld verdienen im Internet – zu spannen, möchte ich dir an dieser Stelle den Unterschied zwischen Ausgaben und Investitionen deutlich machen und worauf du achten solltest, wenn du erfolgreich im Internet arbeiten möchtest.

Wie du sicher richtig erkannt hast, sind Schuhe „nur“ Ausgaben: Das Geld ist weg … Und die Freude, die du beim Kauf empfunden hast, gehört auch bald der Vergangenheit an.

Info-Produkte hingegen sind Investitionen, die dir letztendlich helfen, dein Geld zu vermehren. In meinem Fall sind es z.B. Online-Kurse, die mir helfen mein Wissen zu erweitern oder mir Techniken und Methoden zeigen, die mir mehr Geld einbringen. Vorausgesetzt, ich setze das gelernte Wissen auch um.

Des weiteren zÀhlen Tools, die mir helfen Zeit zu sparen oder ArbeitsablÀufe zu automatisieren, ebenfalls zu den Investitionen.

Das auf den englischen Philosophen Francis Bacon zurĂŒckgehende Sprichwort „Wissen ist Macht“ muss also erweitert werden: Angewandtes Wissen ist Macht“!

Wenn du ins Online-Business einsteigst, musst du aber eines auf jeden Fall investieren, nĂ€mlich deine Zeit. Und das ist das einzige Gut, das wir nicht vermehren können. Wenn du – so wie ich – schon etwas reifer bist, wird dir sicher manchmal schmerzlich bewusst, dass du eben nicht mehr so viel Zeit vor dir hast, wie vor 20 Jahren sad.
 

Entscheide dich, ob du lieber Zeit und/oder Geld in Info-Produkte investierst

Du solltest schon zu Beginn eine wichtige Entscheidung treffen:

  • Suche ich mir alle Informationen fĂŒr ein erfolgreiches Online-Business mĂŒhsam selber im Internet zusammen oder
  • kĂŒrze ich mir den Weg ab und kaufe mir das eine oder andere Info-Produkt und setze es auch um. Kurz gesagt: Investiere ich nicht nur meine Zeit in das GeschĂ€ft, sondern auch Geld, um dadurch frĂŒher und mehr Geld zu verdienen.

Viel zu lange habe ich auch diesen Fehler gemacht: Ich wollte kein Geld ausgeben, sondern verdienen. Ich möchte gar nicht darĂŒber nachdenken, wie viel Zeit ich damit verschwendet habe, mir Infos zu suchen, dann aber bei der Umsetzung große Schwierigkeiten hatte und oft auch gescheitert bin. Meine Zeit war also nicht nur vergeudet, ich hĂ€tte auch im selben Zeitraum bereits verdienen können.

Gratis E-Book

Die 7 lukrativsten GeschÀftsmodelle zum Geld verdienen im Internet

Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur bestĂ€tigen, dass der Teufel in der Umsetzung steckt. Die Infos, die du dir gratis zusammensuchst, sagen dir zwar, WAS du machen musst, beim WIE lassen sie aber große LĂŒcken, sind veraltet und funktionieren so einfach nicht mehr. Und da können dir Info-Produkte jeglicher Art enorm weiter helfen. Denn wenn du ein Produkt gekauft hast, steht dir in der Regel auch ein Support oder auch eine Facebook-Gruppe zur VerfĂŒgung, wo du Fragen stellen kannst.
 

Lerne jeden Tag etwas Neues dazu

Schon Benjamin Franklin sagte: „Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen“

In meiner Schulzeit hat mir das Lernen sehr wenig Spaß gemacht – weil ich musste. Heute lerne ich mit viel Freude – freiwillig! – und ich sage mir oft: „Jeder Tag, an dem ich nichts Neues dazulerne, ist ein verlorener Tag“.

Gerade wenn du im Internet Geld verdienen willst, bist du gezwungen zu lernen: von den Basics zu den laufenden VerĂ€nderungen im Netz. Ich kann dir aber versichern, dass das großen Spaß macht, unterhaltsam ist und vor allem: Es schĂŒtzt dich vor Altersdemenz, da deine grauen Zellen stĂ€ndig aktiv bleiben mĂŒssen.
 

ABER: Zwinge dich nicht, etwas zu lernen, das dir widerstrebt

Mir liegt es z.B. nicht, etwas zu verkaufen. Ich bin daher fĂŒr Direktvertrieb, Multilevel Marketing (MLM) oder Ähnliches völlig ungeeignet, obwohl man damit recht gut verdienen könnte. Ich wĂŒrde nicht einen einzigen Partner gewinnen können. NatĂŒrlich hab ich auch das kurz – entgegen meiner inneren Überzeugung – probiert und hab es wieder gelassen. Klar, es war reine Zeitverschwendung – fĂŒr mich! Das heißt natĂŒrlich nicht, dass es das fĂŒr dich auch ist.

WĂ€re ich 20 oder 30 Jahre jĂŒnger, hĂ€tte es möglicherweise Sinn gemacht, mich einem entsprechenden Training zu unterziehen. Wenn du aber – so wie ich – schon etwas „reifer“ bist, solltest du dich auf deine StĂ€rken besinnen und darauf deinen Fokus richten.

Ich will damit aber nicht sagen, dass du deine Komfortzone nicht zu verlassen brauchst. Im Gegenteil! Du kannst an deinem Leben und deinen EinkommensverhĂ€ltnisse nur dann etwas Ă€ndern, wenn du den ausgetretenen Trampelpfad deines Lebens verlĂ€sst. Du musst dich auf neues Terrain begeben und etwas machen, das du bisher nicht getan hast, eben etwas Neues lernen und tun. Aber achte darauf, wie es sich fĂŒr dich anfĂŒhlt und dass es fĂŒr dich stimmig ist.

Denke darĂŒber nach und schreib mir auch einen Kommentar!

 

Bis bald


Die Internet-Oma
 
 

Dein Kommentar ist hier willkommen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 comments

  • Hallo Christine,

    ich stimme Dir da vollkommen zu. Auch ich investiere stĂ€ndig in Neue Info-Produkte und lerne dauernd dazu, und wenn ich denke jetzt passt alles und ich könnte jetzt voll durchstarten, muß ich feststellen das doch wieder ein Puzzleteil fehlt und ich suche weiter. MLM liegt mir absolut auch nicht, verkaufen kann ich gar nicht.
    Ich bin schon „Happy“ wenn ich was auf meiner Website eingebaut habe was funktioniert, weil Technik ist auch nicht wirklich mein Ding.

    Beste GrĂŒĂŸe
    Karin Höft

    • Hallo Karin,
      danke fĂŒr deine Nachricht. Du musst starten, auch wenn’s nicht perfekt ist. Im Vertrauen, das machen auch die „Großen“ so. Nachbessern kann man immer.
      Wenn du – ebenfalls wie ich – nicht verkaufen kannst, dann ist ja Affiliate Marketing das Richtige: du empfiehlst ja nur etwas, aber den Verkauf macht letztendlich der Vendor 😉
      Ich wĂŒnsche dir viel Erfolg
      Christine

  • […] habe dazu nicht nur einen Kurs gekauft und umgesetzt, sondern drei! Das erinnert dich vielleicht an einen meiner frĂŒheren Blogartikel […]

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies fĂŒr diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Malcare WordPress Security